FlowHeater Demo Video
 
FlowHeater - The Data Import / Export Specialist
 
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Datenschnittstelle Lexware Lohn/Gehalt -> Sage

Datenschnittstelle Lexware Lohn/Gehalt -> Sage 4 Jahre 10 Monate her #1608

  • Wolfgang Anstötz
  • Wolfgang Anstötzs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 8
Hallo zusammen, ich möchte die Buchungsdaten von Lexware Lohn und Gehalt mittels FlowHeater in das SageNewClassic2014-Format setzen. Soweit auch kein Thema. Es fehlt auf der Lexware-Seite die Angabe des Steuerbetrages.
Diesen Betrag möchte ich selbst ermitteln mittels FlowHeater. Leider weiß ich nicht, wie aus dem Lexware-Datenfeld "Buchungsbetrag" (Excel-Tabelle) eine Variable definiert wird, dann eine Berechnung des Steuerbetrages erfolgt (Bruttobetrag x 15,97 % = Steueranteil) und dann in das Zielfeld "Steuerbetrag" gesteuert wird. Erschwerend kommt noch hinzu, das natürlich nicht aus allen Daten die Steuer herausgerechnet wird, sondern nur bestimmte (s. Script)
public object DoWork()
{
if (InValues.Length == 0)
throw new ArgumentException("min. 1 Eingangsparameter erwartet!");

// der cast ist notwendig, da die Funktionen GetString, ...
// den Datentyp Object liefern!
string cmp = (string)InValues[0].GetString();
string ret = String.Empty;

switch (cmp)
{
case "4947":
ret = "101";
break;

case "4945":
ret = "101";
break;

case "4860":
ret = "000";
break;


default:
// Falls keines der oberen vergleiche greift und dem .Net Script Heater
// ein weiterer Parameter übergeben wurde, dann wird dieser
// zurückgeliefert ansonsten der Text "nicht vorhanden"
if (InValues.Length > 1)
ret = (string)InValues[1].GetString();
else
ret = "000";
break;
}

return ret;
}

Hätte da jemand eine Idee, ob dies überhaupt zu realisieren ist?

Vielen Dank.

Wolfgang Anstötz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Datenschnittstelle Lexware Lohn/Gehalt -> Sage 4 Jahre 10 Monate her #1609

  • FlowHeater-Team
  • FlowHeater-Teams Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 1331
Hallo Herr Anstötz,

leider kann ich mir nicht vorstellen was Sie mit dem Skript vorhaben, eine Berechnung findet hier jedenfalls nicht statt.

Um Ihr Problem zu lösen benötigen Sie kein .NET Skript. Es ist völlig ausreichende die Werte, wofür Steuer berechnet werden soll, inkl. Steuersatz in einen Liste vom String Replace Heater (Erweiterte Einstellungen) eintragen.

z.B.
0815;1,1597
1111;1,5
etc.

Für Werte die nicht gefunden werden müssen Sie als Default Wert 1 zurückgeben lassen, damit hierfür dann keine Berechnung stattfindet. Die Ausgabe verbinden Sie mit einem Multiplikation Heater und Berechnen hiermit den Steuerbetrag mit dem Feld das den Betrag enthält. Das War´s, im Anhang finden Sie ein kleines Beispiel.





Dateianhang:

Dateiname: export-mit...nung.zip
Dateigröße:2 KB

gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

gruß
Robert Stark

Wurde Ihre Frage damit beantwortet? Bitte geben Sie ein kurzes Feedback, Sie helfen damit auch anderen die evtl. ein ähnliches Problem haben. Danke.

Datenschnittstelle Lexware Lohn/Gehalt -> Sage 4 Jahre 10 Monate her #1610

  • Wolfgang Anstötz
  • Wolfgang Anstötzs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 8
Hallo Herr Stark, vielen lieben Dank für die quasi sofortige Rückmeldung.
Auf der Inputseite (Lexware/Excel)besteht das Problem, das ich nur anhand der Sachkonten erkennen kann, ob dieses Konto a) mit einem Steuerschlüssel
im Output ("101" - Sage)versehen wird und b) dann daraus eine Berechnungsformel, welche den Steuerbetrag ermittelt, in das Betragsfeld "SteuerEW" (Output Sage) bringt. Als Anhang sende ich Ihnen zum besseren Verständnis mal mein Modell.

Mit freundlichem Gruß
Wolfgang Anstötz
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Datenschnittstelle Lexware Lohn/Gehalt -> Sage 4 Jahre 10 Monate her #1611

  • Wolfgang Anstötz
  • Wolfgang Anstötzs Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 8
Hallo Herr Stark, ich habe jetzt doch die Lösung mittels Ihrer Beispieldatei herbeigeführt. Vielen Dank nochmals.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1

andere Sprachen

de
AT | CH

en
EN | GB | US

FlowHeater Home

de en

Impressum/Kontakt

Datenschutz

Copyright © 2009-2018 by FlowHeater GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Follow us on

twitter  facebook

YouTube

 de en